Welpenaufzucht

Unsere Welpen erblicken das Licht der Welt im Wohnzimmer.

Es beginnt eine entscheidende Phase im Leben der Hundekinder, in der sie mit möglichst vielen Reizen konfrontiert werden.
Beschäftigung ist wichtig und so sorgen eine Welpenschaukel, kunterbuntes Spielzeug, ein kleiner Rascheltunnel, eine mit Wasser/Bällen gefüllte Sandmuschel und vieles mehr für Abwechslung.

 

Daneben spielen wir selbst intensiv mit den Welpen, und auch das Leben im Haushalt wird kennengelernt.
Unheimliche Gegenstände wie Staubsauger oder seltsame Geräusche wie Spülmaschine, Fernseher, Radio, Haustürklingel oder Telefon stehen auf dem Programm.

 

Selbstverständlich fehlt auch der Auslauf in den Garten nicht.

So erleben die jungen Hunde optische und akustische Reize und wachsen gut sozialisiert und geprägt inmitten unserer Familie in Haus und Garten auf. Etwa ab der vierten Lebenswoche sind dann die ersten Besucher herzlich willkommen. Bis dahin kann die Ungeduld durch täglich aktuelle Fotos in unserem Welpentagebuch gestillt werden.

Auch konditionieren wir die Welpen bei uns bereits auf den „Hier-Pfiff“.

All das gibt den Kleinen das Grundvertrauen, sicher und offen die Welt zu entdecken. Den Grundstein für den Welpen legen wir, alles weitere hängt einzig und alleine von seinem Menschen ab!

 

Im Alter von acht bis neun Wochen werden die Welpen an den zukünftigen Besitzer abgegeben. Zu diesem Zeitpunkt sind sie mehrfach entwurmt, gechipt und grundgeimpft.

 

Unsere Zucht endet nicht mit der Welpenabgabe.

 

Wir bleiben weiterhin in Verbindung mit den Welpenkäufern und stehen diesen mit Rat und Tat ein Hundeleben lang zur Seite.